Aktionskreis Natur
Zur Startseite
Impressum
Datenschutz
ÜBER UNS

Liebe Freunde und Mitglieder unseres Arbeitskreises Natur e.V.,

als sich im Februar 1984 im ehemaligen Gasthaus "Sonnenblick" zwölf naturinteressierte Personen zusammenfanden und unseren Verein gründeten, hatten sie eines im Sinn:
Sie wollten hier bei uns für die Umwelt aktiv werden und etwas bewegen.

Diese Absicht wurde viel Begeisterung und Durchhaltewillen in die Tat umgesetzt:
Die Kröten am Höllhammer werden nicht mehr zu Hunderten auf der Straße überfahren, sondern zuverlässig von unseren Helfern im "Eimer- Taxi" zu ihren Laichplätzen transportiert.

Die Population konnte durch unseren Einsatz gerettet und erhalten werden. Tümpel wurden angelegt und werden regelmäßig "gewartet".

Gemeinsam mit dem Landschaftspflegeverband werden schützenswerte Biotope gepflegt und erhalten. Eine Vielzahl verschiedenster Nistkästen wurde angebracht und die werden natürlich auch betreut. In unserem AKN- Schaugarten geben wir Tipps für "mehr Natur im Garten".

Spezialisten in unserem Verein kümmern sich um Igel und Insekten, vier Ameisenheger betreuen unsere Waldameisen. Zwei Biberberater sind gerade in Ausbildung.

In vielen Aktionen für Jung und Alt versuchen wir immer wieder, den Blick für einen achtsamen Umgang mit der Natur zu schärfen.

1984 war nicht nur unser Gründungsjahr, sondern auch das Jahr, in dem Richard von Weizsäcker Bundespräsident wurde. Seine weisen Worte sollen unser Motto für die Zukunft sein: "Lassen Sie uns alles daransetzen, dass wir der nächsten Generation, den Kindern von heute, eine Welt hinterlassen, die ihnen nicht nur den nötigen Lebensraum bietet, sondern auch die Umwelt, die das Leben erlaubt und lebenswert macht.”

25 und 30 Jahre Bestehen unseres Vereines haben wir gefeiert!

Die Angst, dass unser Verein "überaltert", hat sich etwas gelegt. In den letzten beiden Jahren sind einige Familien mit Kindern unserem Verein beigetreten und haben den "Altersdurchschnitt" nach unten gedrückt. Auch bei unseren Krötenzaunaktionen stellten wir immer wieder fest, dass insbesondere Kinder mit großer Begeisterung mithelfen. Das Interesse an Natur und Umwelt ist bei jungen Leuten wieder größer geworden, was sich auch in den Bewegungen von "Fridays for Future" zeigt.

Wir müssen deshalb noch mehr bestrebt sein, die nächste Generation für unsere Natur und Umwelt zu interessieren und zu begeistern. Und es soll unser Ziel sein, Kindern, Jugendlichen und Eltern die Abläufe der Natur mit einfachen Erklärungen darzulegen und immer wieder auf Nachhaltigkeit in unserem täglichen Leben hinweisen.

Ich freue mich auf die nächsten Jahre mit Euch. Packen wir`s an!!!

Hubert Brand – Januar 2021
1. Vorsitzender Arbeitskreis Natur e.V.

Natur e.V.





Arbeitskreis Natur e.V.
Elsavastr. 5
63872 Heimbuchenthal

Tel. + Fax: 06092 - 1609
info@arbeitskreis-natur.de